Xanten-Schwafheim 31:24

Home » Uncategorized » Xanten-Schwafheim 31:24

Es war nicht so einfach, wie es aussieht!

Schwafheim hat Mitte der Saison personell nochmal nachgerüstet. Seitdem haben sie einige Spiele gewinnen oder knapp gestalten können. das Hinspiel und auch die Testspiele konnten wir locker gewinnen. Aber der Aufwärtstrend blieb von Xanten nicht unbeobachtet. Schon beim warm spielen, war die körperliche Überlegenheit teilweise deutlich zu sehen.

Unsere Schaltzentrale RR Mitte Alina stand leider nicht zur Verfügung. Einige waren noch etwas angeschlagen. Doch alle Anwesenden waren bereit, alles zu geben und für die Meisterschaft zu „bluten“.

Seltsamerweise war das Spiel nie gefährdet, gefühlt hat man das aber irgendwie anders. Das lag sicherlich an den reichlich vergebenen Torchancen. Xanten kassierte einiges an unnötigen Treffern.

Zur Halbzeit ein deutliches 16:11.

Die 2. Zeit verlief ähnlich. Ein Sieg war nie gefährdet. Schwafheim kam nie mehr als 3 Tore ran.

Endstand 31:24

Fazit: Nach Rücksprache mit Eltern und Zuschauern war es ein gutes Spiel mit einer deutlichen Überlegenheit. Die Mannschaft hat das Fehlen ihrer Mitte hervorragend kompensiert. Alle haben gespielt, Elena konnte Ihr erstes Saisontor erzielen. Theresa schon das zweite. Von 9 Spielerinnen konnten 7 Tore erzielen. 31 Tore sind ne ganze Menge. Also, den Sieg nicht schlecht reden.  Wieder ein deutliches Zeichen in Richtung Dinslaken, dass wir nicht nachgeben werden. Trotz der schlechteren Ausgangslage!

Posted on